Erwin Huber | Mitglied des Landtags
 
   
Aktuelles
16.04.2018, 17:06 Uhr | Zurück zur Übersicht | Drucken
CSU Ortsverbände besuchten Bayerischen Landtag

CSU Ortsverbände besuchten Bayerischen Landtag –

Intensive Diskussion mit dem neuen Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer



100 Mitglieder der CSU Ortsverbände Mengkofen, Marklkofen/Steinberg, Dingolfing und Reisbach nutzten das Angebot einer Besuchsfahrt in den Landtag, um dort das politische Geschehen und die Arbeitsabläufe kennenzulernen.

Schon am frühen Morgen brach der Bus in die Landeshauptstadt auf. Im Landtag angekommen wurde die Besuchergruppe von Manuela Graf, Mitarbeiterin von Erwin Huber, begrüßt. Zu Beginn des Programms erwartete die Besucher zunächst ein leckeres Mittagessen in der Landtagsgaststätte.

Anschließend wurde ein Film über die Arbeitsweise des Bayerischen Landtags und das Maximilianeum gezeigt, vom Ablauf des Gesetzgebungsverfahrens bis hin zu der Geschichte des Gebäudes. 

Es folgte eine Diskussion mit dem neuen Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer. Viele aktuelle Themen zur Landespolitik wurden diskutiert, insbesondere die Aspekte der flächendeckenden Breitbandversorgung und der Diesel-Abgas-Skandal. Pschierer nahm den Teilnehmern die Sorge, dass bald ein breites Diesel-Fahrverbot in Bayern eingeführt werde und stellte fest, man müsse hier realistisch bleiben, da niemand erwarten könne, dass die breite Bevölkerung in wenigen Jahren auf ein Elektroauto umgestiegen sein wird.

Nach dem Ende des Programms im Landtag ging es für die Gruppe weiter in die Landesleitung der CSU. Dort wurde die Gruppe von Werner Bumeder in Empfang genommen.

„Ich freue mich sehr, eine Besuchergruppe aus meiner Heimat begrüßen zu dürfen“, so empfing Werner Bumeder die Gruppe aus dem Landkreis Dingolfing-Landau. Bumeder, der als Abteilungsleiter für das Mitglieder- und Verbandsmanagement seit vielen Jahren in der CSU-Landesleitung tätig ist, beschrieb die Aufgaben der Parteizentrale und ging auf Geschichte und Struktur der CSU sowie deren Arbeitsgemeinschaften und Arbeitskreise ein. Vor dem Rundgang durch das Haus diskutierten die Besucherinnen und Besucher mit Werner Bumeder aktuelle politische Themen. Auch kommunale Fragen wurden besprochen. Beim Rundgang konnten die Besucher Büro und Arbeitszimmer des Parteivorsitzenden sowie des Generalsekretärs, moderne Büros und Besprechungsräume und die Druckerei besichtigen. In der Redaktion des Bayernkuriers ließ es sich der Chefredakteur, Marc Sauber, nicht nehmen, die Besucher zu begrüßen und das neue Magazin des Bayernkuriers vorzustellen.

Mit vielen neuen Erkenntnissen und Eindrücken von der Regierungs- und der Abgeordnetenarbeit und von den neusten Entwicklungen in der CSU Landesleitung kehrten die Besucherinnen und Besucher am Abend wieder nach Hause zurück.

 



Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
   

Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.00 sec. | 64564 Views